Schullandheimverein stellt eigenes Schutzkonzept vor

Der Vorstand des Schullandheims Waldbröl hat in enger Zusammenarbeit mit Eltern, Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern des Humboldt Gymnasiums, der Mitglieder des Schullandheimvereins des Humboldt-Gymnasiums Düsseldorf sowie unter Mitarbeit der Angestellten des Vereins ein eigenes Schutzkonzept erstellt, dasss wir an dieser Stelle präsentieren möchten.

Schutzkonzept Waldbröl (1)

2020: Bäume-for-Future

Klassenfahrt der 5e nach Waldbröl

In der Zeit vom 02.12.19 bis 6.12.19 fuhren wir, dreißig Kinder, Frau Kraus und Herr Lo Re gemeinsam zu unserem Schullandheim nach Waldbröl. Der Bus fuhr am 02.12. um circa 9:30 Uhr los und nach ungefähr eineinhalb Stunden Fahrzeit erreichten wir Waldbröl. Nach dem alle Kinder ihre Koffer in die Zimmer gebracht hatten, mußten wir erstmal unsere Betten beziehen. Anschließend trafen wir uns alle im Essensraum zur weiteren Besprechung über Regeln und Ablauf unserer Klassenfahrt. Nach einer kurzen Ruhepause haben wir unser erstes, leckeres Mittagessen in Waldbröl bekommen. Soweit ich mich erinnere, durften wir den weiteren Nachmittag und den Abend frei gestalten. Die meisten Kinder haben diese Zeit mit erkunden der Räumlichkeiten und des Geländes verbracht. Um circa 19:00 Uhr gab es dann Abendbrot und gegen 21:00 Uhr mussten wir uns dann Bettfertig machen. Am zweiten Tag ging es nach dem Frühstück mit einem Bus zum Bio-MilchBauernhof. Dort angekommen, führte uns eine Bäuerin und ein Bauer auf dem Hof herum. Wir erfuhren so einiges über Kühe und die Milchproduktion. Zurück im Schullandheim, haben wir den Nachmittag mit spielen im Haus oder draußen verbracht. Meine Freunde und ich haben oft Tischtennis gespielt oder wir waren draußen im Wäldchen. Am dritten Tag, haben wir einen Ausflug in die Innenstadt von Waldbröl gemacht. Dort durften wir in Gruppen Einkäufe erledigen und ein wenig die Innenstadt erkunden. An diesem Tag erwartete uns nach dem Abendbrot ein gemeinsamer Filmabend. Auf dem Programm stand: Die unendliche Geschichte. An unserem vorletzten Tag trafen wir uns mit einem Förster, mit dem wir zusammen eine Waldwanderung machten und den Wald erkundeten. Was mir, und ich glaube auch den anderen Kindern, sehr viel Spaß gemacht hat. An diesem letzten Abend, durfte jedes Zimmer sich ein kleines Rollenspiel oder eine Geschichte ausdenken und vorführen. Das war teilweise sehr lustig. Am Freitag morgen mussten wir schon vor dem Frühstück unsere Koffer packen und herunter ins Foyer bringen. Nach unserem Frühstück waren wir dann auch startklar für die Rückfahrt nach Düsseldorf. Wir Kinder und auch die Lehrer haben uns durch die Klassenfahrt etwas näher kennengelernt und freuen uns schon auf die nächste fahrt nach Waldbröl.

Ege Karakaya, 5e

Unsere Klassenfahrt 2019

Einmal jährlich fahren wir mit unserer Klasse in unser Schullandheim nach Waldbröl und haben dort eine tolle Zeit. Wir machen spannende Ausflüge, wachsen zusammen und haben natürlich etwas Unterricht.

Dieses Jahr waren wir beispielsweise im buddhistischen Zentrum-Waldbröl. Dort hatten wir einen Einblick in die buddhistische Lebensweise im Kloster und lernten Meditieren im sitzen und gehen und beim Essen und Trinken. Wir trafen eine Nonne, die uns das Kloster zeigte und uns alles Wissenswerte beibrachte.

Unser Biounterricht fand an diesen Tagen auch mal draußen statt: Wir bauten Insektenhotels und bekamen Besuch von einem NABU-Vertreter. Die Insekten Hotels konnten wir mit nach Hause nehmen und sie zum Wohle der Bienen in unseren Garten oder auf unseren Balkon stellen.

An den Abenden traf sich immer die ganze Klasse zu einem unterhaltsamen Spieleabend, auch die Klassenlehrer amüsierten sich.

Am letzten Abend buken wir mit der anderen Klasse Stockbrot über dem Lagerfeuer und grillten Marshmallows. Die Stöcke hatten wir zuvor im nahegelegenen Wald gesammelt.

Jakob & Julius 7c

Spielefest 2019 in Waldbröl

Neu: Unsere Waldbröl T-Shirts

In diesem Jahr hat sich eine jahrgangsübergreifende Gruppe aus Schülerinnen und Schülern des Humboldt-Gymnasiums zusammengetan um das Logo des Vereins neu zu gestalten. Ihr Ziel war es mit dem neuen Markenzeichen ihr Verbundenheit zum Schullandheim zum Ausdruck zu bringen. Das Ergebnis ihrer Arbeit ist unser neuer Slogan „unser Waldbröl – Wir zusammen“.

Da das Logo so gut angekommen ist, hat der Vorstand beschlossen T-Shirts mit dem Schriftzug anzubieten.

Seit dem Spielefest 2019 sind die neuen Shirts in verschiedenen Farben erhältlich.

Haus Pempelfort – Eindrücke

Hier ein paar Eindrücke: